Support und häufig gestellte Fragen zu Veritas Education

Haben Sie eine Frage zu Veritas-Trainings und -Zertifizierungen?

   

Kundenservice

An wen kann ich mich mit Fragen zu Logins, Passwörtern oder anderen Fragen zu Benutzerkonten wenden?

Lesen Sie die auf dieser Seite aufgeführten Antworten auf häufig gestellte Fragen. Wenn Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich an das Training-Helpdesk von Veritas Education Services:

An wen kann ich mich mit Fragen zur Kursanmeldung, zu Kursterminen oder zur Stornierung von Kursen wenden?

Lesen Sie die auf dieser Seite aufgeführten Antworten auf häufig gestellte Fragen. Wenn Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich an Ihren regionalen Veritas Education-Vertreter:

Anmeldung und Stornierungen

Wie kann ich mich für Kurse anmelden?

  • Schulungen mit Trainer – Suchen Sie in der Kursübersicht nach passenden Kursen und wenden Sie sich an einen Veritas Education-Vertreter oder Veritas Authorized Training Partner. Hier erhalten Sie ausführliche Informationen.
  • Wenn Sie Business Critical Services-Kunde sind, wenden Sie sich an Ihren Veritas-Vertriebsbeauftragten, um Ihre Trainings zu planen, passende Trainingskurse zu finden und sich anzumelden.
  • Private Trainings – Wenden Sie sich an Ihren Veritas Education-Vertreter oder einen Veritas Authorized Training Partner, um einen Kurs mit Trainer zu planen, der bei Ihnen vor Ort durchgeführt wird. Inhalte, Tagesordnung und Termine der Kurse können auf Ihre speziellen Anforderungen zugeschnitten werden. Sie können sich aber auch für den Standardinhalt eines Kurses entscheiden.
Wie kann ich einen Kurs stornieren oder verschieben?

Wenden Sie sich an einen Veritas Education-Vertreter.

  • Damit Sie Ihren Kurs verschieben oder stornieren können und Ihnen die Teilnehmergebühr erstattet wird, müssen Sie diese Änderungen schriftlich mitteilen. Die Bestelländerung muss mindestens 10 Werktage vor Kursbeginn bei Veritas Education eingehen. Für Stornierungen, die nach dieser Frist eingehen, können Gebühren berechnet werden.
  • Online-Kurse müssen vor der Aktivierung storniert werden.
  • Veritas akzeptiert keine Anträge auf Erstattung der Teilnehmergebühr, die später als ein Jahr ab Bestelldatum eingehen.
  • Veritas behält sich das Recht vor, Kurse aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen oder anderer zwingender Umstände zu verschieben oder zu stornieren. Sie erhalten mindestens 10 Werktage vor Kursbeginn eine entsprechende Mitteilung per E-Mail. Danach können Sie den Kurs zu einem anderen Termin absolvieren oder die Teilnehmergebühr zurückerstattet bekommen. Veritas übernimmt keine Haftung für nicht erstattbare Reisekosten, falls ein Kurs verschoben oder storniert wird.

Kurspakete

Was ist in einem Kurspaket enthalten?

Ein Kurspaket besteht aus mehreren vorgeschlagenen Veritas-Trainingskursen, die auf die Lehrpläne und Zertifizierungspfade innerhalb von Veritas-Produktlösungsbereichen abgestimmt sind. Jedes Kurspaket umfasst zudem einen Gutschein für die Zertifizierung, der von dem Käufer für eine Prüfung im Rahmen der Veritas-Zertifizierung eingelöst werden kann.

Welche Kurse sind in den einzelnen Kurspaketen enthalten und welche Lösungsbereiche werden im Kurspaketangebot abgedeckt?

Im Datenblatt zu Kurspaketen erhalten Sie weitere Informationen zu den in den einzelnen Kurspaketen enthaltenen Kursen.

Wie löse ich den in einem Kurspaket enthaltenen Zertifizierungsgutschein ein?

Sie müssen den Code Ihres Zertifizierungsgutscheins eingeben, wenn Sie sich für eine Zertifizierungsprüfung anmelden. Anleitungen zur Anmeldung für eine Zertifizierungsprüfung finden Sie auf der Website für die Anmeldung zur Zertifizierung. Klicken Sie im Bezahlabschnitt des Registrierungsprozesses auf das "+"-Symbol, um einen Gutschein- oder Promotionscode hinzuzufügen, und geben Sie den Gutscheincode in das angezeigte Feld ein.

Auf dem in meinem Kurspaket enthaltenen Zertifizierungsgutschein ist ein Ablaufdatum angegeben. Kann ich eine Prüfung auch nach dem Ablaufdatum ablegen, sofern ich den Gutschein bis zum Ablauflaufdatum für die Anmeldung zur Prüfung einlöse?

Nein, Sie müssen die Prüfung bis zum Ablaufdatum des Gutscheins ablegen. Es empfiehlt sich, sich bereits vorab für eine Prüfung anzumelden, damit Sie die Prüfung termingemäß bis zum Ablaufdatum des Gutscheins ablegen können.

Schulungsmethoden

Was ist Virtual Instructor-Led Training (VILT)?

VILT ist eine Online-Trainingsumgebung, die klassische Präsenzschulungen simuliert – mit interaktiven Live-Sitzungen mit einem Trainer von Veritas oder einem Veritas Authorized Training Partner, praktischen Übungen und Anleitungen durch Experten. Mehr erfahren.

Wie drucke ich das Zertifikat für einen absolvierten VILT-Kurs aus?

Loggen Sie sich bei Ihrem Trainingsverlauf ein und klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf "View My Transcript" (Transkript anzeigen). Klicken Sie anschließend auf "Print Certificate of Completion" (Abschlusszertifikat drucken) für den von Ihnen absolvierten Kurs.

Welche technischen Voraussetzungen gelten für einen VILT-Kurs?

Unter Minimum Requirements (Mindestanforderungen) erhalten Sie Informationen zum Zugriff auf Virtual Lab.

Rufen Sie Browsers, Firewalls and Proxy Settings Supported (Unterstützte Browser, Firewalls und Proxy-Einstellungen) auf, um Anforderungen für Virtual Lab (Hatsize Lab-Ansicht) anzuzeigen.

Testen Sie den Zugriff auf das Seminar und auf praktische Übungen von dem Ort und dem Computer aus, auf dem Sie das geplante Training absolvieren werden.

     1. Testsitzung für Webcast-Seminar

     Informationen zu den Anforderungen für das Webcast-Seminar finden Sie unter WebEx System Requirements (Systemanforderungen für WebEx).
 

     2. Virtual Lab System Checker

  • Wählen Sie "North America-West" für Amerika (Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Karibik).
  • Wählen Sie "Europe" für Europa, Naher Osten und Afrika.
  • Wählen Sie "Asia-Pacific" für Indien, China, Japan und Pazifik.
Was ist Virtual On-Demand Training (VODT)?

VODT kombiniert Videoseminare von einem fachkundigen Trainer mit On-Demand-Fernzugriff auf praktische Übungen – dieselben Übungen, die Sie auch in einem Kurs mit Trainer ausführen würden. Sie erhalten zudem die vollständigen Studienunterlagen und Übungshandbücher, die Sie auch für einen Kurs mit Trainer erhalten würden. Die Unterlagen können im PDF-Format heruntergeladen werden. Bei einem Problem mit der virtuellen Trainingsumgebung haben Sie Zugriff auf unser Benutzer-Supportteam. Bei technischen Fragen zum Kursinhalt oder wenn Sie weitere Erklärungen benötigen, können Sie sich über die Funktion "Ask the Experts" (Frage an den Experten) per E-Mail an einen fachkundigen Trainer wenden. Mehr erfahren.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Virtual On-Demand Training (VODT) und Virtual Instructor-Led Training (VILT)?

Sowohl VILT als auch VODT finden virtuell statt, sodass Teilnehmer den Kurs bequem zu Hause oder im Büro absolvieren können. Bei VILT handelt es sich jedoch um eine geplante Veranstaltung, die in einer bestimmten Woche stattfindet und ein Live-Training von einem fachkundigen Trainer per Telefonkonferenz umfasst. VODT ist eine vollständig virtualisierte Trainingsumgebung mit aufgezeichneten Videoseminaren und Fernzugriff auf praktische Übungen. Dieses Training ist nicht zeitlich festgelegt.

Wie lange kann ich auf einen VODT-Kurs zugreifen?

Sie haben ab Beginn eines Kurses 45 Tage Zeit, um den Kurs abzuschließen. Innerhalb dieser Frist stehen Ihnen außerdem eine bestimmte Anzahl von Stunden für praktische Übungen zur Verfügung, die Sie jederzeit nutzen können. Diese 45-tägige Frist beginnt nicht mit dem Kauf eines Kurses oder der Anmeldung für einen Kurs, sondern erst, wenn Sie sich bei der Trainingsumgebung einloggen und auf "Begin Course" (Kurs beginnen) klicken. (Sie müssen Ihre 45-tägige Frist jedoch innerhalb eines Jahres ab Kaufdatum nutzen.)

Welche technischen Voraussetzungen gelten für einen VODT-Kurs?

Die Kursvideos werden in einem Brightcove-Videoplayer abgespielt, der von allen wichtigen Browsern wie Internet Explorer (10+), Microsoft Edge, Chrome, Firefox und Safari unterstützt wird. Klicken Sie hier, um eine Liste mit Browserversionen anzuzeigen. Die praktischen Übungen werden in einer virtuellen Hatsize-Trainingsumgebung ausgeführt. Unter Minimum Requirements (Mindestanforderungen) und Browsers, Firewalls and Proxy Settings Supported (Unterstützte Browser, Firewalls und Proxy-Einstellungen) erhalten Sie ausführliche Angaben zu den Anforderungen für den Zugriff und die Ausführung der virtuellen praktischen Übungen. Sie können den Zugriff auf praktische Übungen von dem Ort und dem Computer aus testen, den Sie für den Kurs verwenden werden, indem Sie den Virtual Lab System Checker ausführen.

Zahlungsmethoden

Training Days

Trainingstage (Training Days) können für eine bestimmte Menge an Tagen erworben werden, je nach Länge Ihres unmittelbaren Schulungsbedarfs. Die Trainingstage können Sie für Präsenzschulungskurse mit Trainer oder virtuelle Live-Schulungskurse mit Trainer einlösen. Mehr erfahren.

Training Units

Veritas Education Training Units sind ab Kaufdatum 12 Monate lang gültig. Die Training Units können für Veritas Education Services-Angebote wie öffentliche Präsenztrainings, virtuelle Schulungen mit Trainer, virtuelle On-Demand-Trainings, Trainings vor Ort in Ihrem Unternehmen (privat) und Zertifizierungsprüfungen eingelöst werden. Mehr erfahren.

Veritas-Partner

Wie finde ich Trainings für Veritas-Partner?

Loggen Sie sich beim PartnerNet ein, um Trainings für Partner anzuzeigen. Im PartnerNet finden Sie auch eLearning-Kurse, die in Lehrpläne unterteilt sind und Sie jeweils auf den erfolgreichen Erwerb der Veritas-Qualifikationen vorbereiten.

Wie wird mein Unternehmen ein Veritas Authorized Training Partner?

Kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu erhalten und sich als Partner zu bewerben.

Zertifizierungsprogramm

Welche Zertifizierungen können zurzeit erworben werden und wo erhalte ich Informationen zu den Voraussetzungen für die einzelnen Zertifizierungen?

Veritas bietet Veritas Certified Specialist (VCS)- und Veritas Certified Professional (VCP)-Zertifizierungen, die verschiedene Produkte und Lösungen nach Produktversionen abdecken. Für jede Zertifizierung und die entsprechende Zertifizierungsprüfung sind Zertifizierungsanforderungen, Musterprüfungen, Prüfungsziele, empfohlene Trainings und Anmeldeinformationen verfügbar. Zeigen Sie die Liste der derzeit verfügbaren Zertifizierungen an. 

Welche Vorteile bietet der Erwerb einer Veritas-Zertifizierung?

Mitarbeiter mit einer Veritas-Zertifizierung und ihre Unternehmen haben die Möglichkeit, branchenweite Anerkennung zu erhalten, sich von der Konkurrenz abzuheben, eine höhere Produktivität und bessere Ergebnisse zu erzielen sowie die Zufriedenheit ihrer Benutzer-Community zu erhöhen. Außerdem dient die Zertifizierung als konkreter Maßstab für ihre Investition in Weiterbildung. Informieren Sie sich über die Vorteile einer Zertifizierung.

Werden Veritas-Zertifizierungen auf die Anforderungen und Vorteile des Partnerprogramms angerechnet?

Ja, die Zertifizierung wird auf die Anforderungen des Veritas Partner Program angerechnet. 

Wie und wo werden die Prüfungen durchgeführt?

Die Prüfungen sind computergestützt und werden nur in Pearson VUE-Prüfungszentren durchgeführt.

Wie melde ich mich für eine Veritas-Zertifizierungsprüfung an und wie bezahle ich dafür? Wie viel kostet eine Prüfung?

Melden Sie sich für eine Veritas-Zertifizierungsprüfung an, indem Sie sich bei einem Veritas CertTracker-Konto einloggen oder ein CertTracker-Konto erstellen. Prüfungsgebühren können mit Kreditkarte oder Gutschein bezahlt werden. Lesen Sie die detaillierten Anleitungen für die Anmeldung zu einer Prüfung.

Lesen Sie diese Anleitungen, in denen Schritt für Schritt erklärt wird, wie Sie Prüfungsgutscheine erwerben können.

Die Anmeldegebühr pro Prüfung beträgt 225 USD bzw. der entsprechende Betrag in Ihrer Landeswährung. Veritas behält sich das Recht vor, Prüfungsgebühren jederzeit zu ändern. Überprüfen Sie immer die Website des Anbieters, der die Prüfungen veranstaltet, um Prüfungsgebühren, Termine und Veranstaltungsorte zu bestätigen.

HINWEIS: Pearson VUE akzeptiert in den folgenden Ländern keine Bezahlung mit Kreditkarte: Afghanistan, Bangladesch, Benin, Gambia, Ghana, Kamerun, Libanon, Nigeria, Pakistan, Senegal, Tansania, Togo und Uganda.

  • Prüfungsteilnehmer in diesen Ländern können die Bezahlung direkt mit dem Prüfungszentrum vereinbaren, in dem sie die Prüfung ablegen möchten, oder einen Gutschein kaufen und per Banküberweisung zahlen. 
  • Da Pearson Veritas-Prüfungen über Drittanbieter veranstaltet, legt jedes Prüfungszentrum seine eigenen Richtlinien hinsichtlich akzeptierter Zahlungsmethoden fest. Die meisten Prüfungszentren in diesen Ländern sind bereit, den Prüfungsteilnehmern entgegenzukommen, was diese Einschränkung betrifft.
Wozu dient das CertTracker-Konto?

In Ihrem CertTracker-Konto können Sie sich zu Prüfungen anmelden und den Überblick über Ihre Zertifizierungsprüfungen und -status für Veritas behalten.

Kandidaten sind dafür verantwortlich, ihre persönlichen Angaben im Tracking-System zu aktualisieren, um zu gewährleisten, dass sie offizielle Mitteilungen empfangen.

Sie können Ihre Qualifikationen anderen gegenüber nachweisen, indem Sie sich bei CertTracker einloggen und die Option "Publish Credentials" (Qualifikationen veröffentlichen) auswählen, um den Nachweis an eine beliebige E-Mail-Adresse zu senden. Wir stellen zwar elektronische Zertifikate bereit und bieten denjenigen, die eine Prüfung erfolgreich bestanden haben, die Möglichkeit, eine Kopie des Zertifikats auszudrucken, doch weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass ein Nachweis der Zertifizierung nur von einer zertifizierten Person stammen kann, die ihre Qualifikation sicher über diese Methode direkt für einen Interessenten (z. B. Manager, Personalbeauftragter) veröffentlicht. 

Wie werde ich benachrichtigt, dass ich eine Prüfung bestanden habe?

Nachdem Sie die Prüfung absolviert haben, erhalten Sie Ihre Prüfungsergebnisse sofort von Pearson VUE. Ein Ergebnisbericht wird ausgedruckt und Ihnen ausgehändigt, bevor Sie das Prüfungszentrum verlassen. Prüfungsteilnehmer können den Prüfungsfortschritt auch anzeigen, indem Sie sich bei CertTracker einloggen. 

Wann und wie erhalte ich ein Zertifikat, das meine Zertifizierung durch Veritas nachweist? Was erhalte ich?

Sobald Veritas Ihre Prüfungsergebnisse vorliegen, erhalten Sie Ihr Zertifikat innerhalb von 2 bis 3 Tagen per E-Mail. Das Zertifikat wird an die E-Mail-Adresse gesendet, die Sie in Ihrem CertTracker-Konto angegeben haben. Sie können Ihre bevorzugte E-Mail-Adresse in CertTracker überprüfen und aktualisieren. Sie erhalten nur das elektronische Zertifikat, gedruckte Zertifikate werden nicht versendet.

Die Begrüßungs-E-Mail für Veritas-Prüfungen enthält einen Link zu einem offiziellen Zertifikat sowie Zugriff auf das Veritas Certified Specialist (VCS)- oder Veritas Certified Professional (VCP)-Logo, das Sie auf Ihren Visitenkarten verwenden können. 

Wie lange ist eine Veritas-Zertifizierung gültig? Wann laufen Zertifizierungen ab?

Veritas Certified Specialist-Zertifizierungen sind zeitlich unbegrenzt gültig. Wenn die Verifizierung einer Zertifizierung erforderlich ist, identifiziert Veritas die Produktversion, um zwischen denjenigen, die ihre Zertifizierungen aktualisiert haben, und denjenigen, die ältere Zertifizierungen besitzen, zu differenzieren. Veritas empfiehlt, dass Sie sich neu zertifizieren lassen, um bei Veritas-Technologien und -Trends auf neuestem Stand zu bleiben. Zeigen Sie die Liste der aktuellen Veritas Certified Specialist-Prüfungen an.

Kann ich bei einer nichtbestandenen Prüfung in Erfahrung bringen, welche Fragen ich falsch beantwortet habe?

Nein. Veritas vertritt diese Linie, um die Sicherheit der Prüfungsfragen zu gewährleisten. 

Wie oft kann ich eine Prüfung wiederholen? Muss ich eine Wartezeit einhalten und sind Prüfungswiederholungen kostenpflichtig?

Wenn Sie eine Prüfung nicht im ersten Anlauf bestehen, können Sie die Prüfung frühestens nach 3 Tagen (72 Stunden) wiederholen. Wenn Sie eine Prüfung auch im zweiten Anlauf nicht bestehen, können Sie frühestens nach 2 Wochen (14 Tagen) einen erneuten Versuch unternehmen. Für jeden Versuch fallen dieselben Prüfungskosten an.

Wie erfahre ich, welche Themen in einer Prüfung abgefragt werden?

Für jede Zertifizierungsprüfung sind Zertifizierungsanforderungen, Prüfungsthemen und empfohlene Trainings verfügbar. Musterprüfungen sind ebenfalls verfügbar. Jede Musterprüfung besteht aus Multiple-Choice-Fragen. Weitere Informationen zu bestimmten Zertifizierungen erhalten Sie in den Details zur Zertifizierungsprüfung.

Muss ich an Trainings teilnehmen, um eine Veritas-Zertifizierung zu erwerben?

Veritas empfiehlt die Teilnahme an bestimmten Kursen, bevor Sie eine Zertifizierungsprüfung ablegen. Diese Kurse sind keine Voraussetzung und stehen denjenigen offen, die die in der Prüfung abgefragte Mindestkompetenzstufe nicht erfüllen. Veritas rät, sich mindestens sechs Monate lang mit der Verwendung des jeweiligen Produkts vertraut zu machen, bevor Sie zu einer Prüfung antreten.

Basieren die Prüfungen auf aktuellen Veritas-Produktversionen? Wie erfahre ich, welche Softwareversion in einer Prüfung abgedeckt wird?

Prüfungen werden für die zu diesem Zeitpunkt aktuelle Version der jeweiligen Veritas-Produkte entwickelt und entsprechend benannt. Prüfungen können aktualisiert werden, wenn neue Versionen mit umfangreichen Funktionsänderungen veröffentlicht werden. Neue Prüfungen entsprechen jedoch nicht immer der Terminplanung für die Veröffentlichung neuer Softwareversionen. 

Wie wird die Mindestpunktzahl, die für das Bestehen einer Prüfung erzielt werden muss, festgelegt?

Obwohl man aufgrund eigener Erfahrungen mit Präsenzprüfungen intuitiv davon ausgeht, dass eine angemessene Mindestpunktzahl für das Bestehen einer Prüfung bei 70 % oder 75 % richtig beantworteter Fragen liegen sollte, so spiegeln diese willkürlich angenommenen Werte nicht immer das Leistungsniveau wider, das je nach Schwierigkeitsgrad der Prüfung von einem "mindestqualifizierten Prüfungsteilnehmer" erwartet wird. Wenn eine Prüfung beispielsweise sehr leicht ist, kann ein Mindestergebnis von 70 zu niedrig sein. Bei einer sehr schwierigen Prüfung kann derselbe Wert wiederum zu hoch sein. 

Für die Festlegung von Mindestpunktzahlen sind systematische Verfahren erforderlich, die sowohl das definierte Leistungsniveau des "mindestqualifizierten Prüfungsteilnehmers" als auch den Schwierigkeitsgrad der Prüfung berücksichtigen. Vor der endgültigen Festlegung der Mindestpunktzahlen werden diese getestet, um zu gewährleisten, dass die verfügbaren Stichproben den vorgesehenen Verwendungszweck unterstützen, der darin besteht, die "mindestqualifizierten Prüfungsteilnehmer" von denen zu unterscheiden, die noch nicht qualifiziert sind. Mit diesem systematischen Vorgehen soll die Fairness, Gültigkeit und Zuverlässigkeit von Prüfungen verankert und sichergestellt werden. 

Um die hohe Qualität des Veritas-Zertifizierungsprogramms zu gewährleisten, aktualisiert Veritas Prüfungen regelmäßig mit neuen Fragen. In diesen Fällen kann die für das Bestehen einer Prüfung erforderliche Mindestpunktzahl von Zeit zu Zeit aufgrund dieser unangekündigten Aktualisierungen variieren. 

Wann werden Zertifizierungsprüfungen eingestellt?

Da sich Technologie und Trends ständig weiterentwickeln, werden viele Veritas-Zertifizierungsprüfungen durch Prüfungen für neuere Produktversionen abgelöst. Ältere Prüfungen werden nach der Veröffentlichung einer neueren Version von unserer Website genommen. Von Pearson VUE veröffentlichte ältere Prüfungen können weiterhin auf der Website von Pearson VUE angeboten werden. Veritas ist sich bewusst, dass Vorgängerversionen von Produkten ihren Wert auf dem Markt behalten, solange ein Bedarf innerhalb der Branche besteht.

Senden Sie eine E-Mail an Education Services
americas.education@veritas.com