Zertifizierungsprüfungen

Gehören Sie zu den Besten! Absolvieren Sie den Test!

Veritas Certified Specialist (VCS)

 

Der erste Schritt zum Nachweis Ihres technischen Wissens und Ihrer Kompetenz besteht darin, sich als Veritas Certified Specialist (VCS) auf Ihrem speziellen Gebiet der Produktkenntnisse zu Veritas-Produkten zu zertifizieren. Um diese Zertifizierungsstufe zu erreichen, müssen Kandidaten eine beaufsichtigte VCS-Prüfung bestehen, die auf einer Kombination aus Veritas-Schulungsmaterial, gebräuchlicher Produktdokumentation und praxisnahen Arbeitsaufgaben basieren.

Veritas Certified Professional (VCP)

 

Der zweite Schritt zum Nachweis Ihres technischen Wissens und Ihrer Kompetenz besteht darin, sich als Veritas Certified Professional (VCP) auf Ihrem speziellen Gebiet der Lösungskenntnisse zu mehreren Veritas-Produkten zu zertifizieren. Das VCP-Programm bewertet die Fähigkeiten und technischen Kompetenzen, die Veritas-Experten besitzen müssen, um mehrere Lösungen in Datensicherungs-, Speichermanagement- und/oder Archivierungs- und E-Discovery-Umgebungen zu entwickeln, zu planen und zu implementieren. Für diese Zertifizierungsstufe müssen Kandidaten mindestens zwei VCS-Prüfungen ablegen.

Archivierung und E-Discovery

Um diese Qualifikation zu erwerben, müssen Sie eine Prüfung für jedes der folgenden Produkte erfolgreich ablegen:

Enterprise Vault (Durchgang eins)

eDiscovery (Durchgang eins)

Storage Management und High Availability für UNIX

Um diese Qualifikation zu erwerben, müssen Sie eine Prüfung für jedes der folgenden Produkte erfolgreich ablegen:

InfoScale Storage (vorher Storage Foundation) (Durchgang eins)

InfoScale Availability (vorher Cluster Server) (Durchgang eins)

Weitere Informationen zu den Prüfungen für die Veritas-Zertifizierung