Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen zu Abonnements

Überblick

Mit Wirkung zum 4. April 2022 bietet Veritas ein neues flexibles Abonnementprogramm für alle Produkte in den Bereichen Datenschutz, Compliance und im softwaredefinierten Portfolio an. Das Programm ermöglicht es Kunden, Berechtigungen für Veritas-Produkte zu erwerben und diese flexibel in öffentlichen, privaten oder lokalen Umgebungen zu verwenden. 

Veritas-Abonnements ermöglichen eine bessere Abstimmung mit den aktuellen und zukünftigen IT- und Cloud-Plänen der Kunden, sodass sie mit ihrer Investition mehr erhalten – mehr Innovation, Kontrolle und Kosteneffektivität.  Während sich ihr Umstieg in die Cloud beschleunigt, haben Kunden die Möglichkeit, die zukünftige Kapazität bei Bedarf zu skalieren und den Effekt ihrer Cloud-Investitionen zu maximieren. 

Wir bauen unsere Präsenz auf den Cloud-Anbieter-Marktplätzen in den kommenden Monaten weiter aus, damit Kunden Abonnements erwerben können und sich ihre Entscheidung für einen Cloud-Anbieter auszahlt.

Veritas definiert "Abonnement"- oder "Laufzeit"-Lizenzen als ein einzelnes Angebot, das Kunden eine Lizenz zur Nutzung des Produkts und zur Inanspruchnahme von dazugehörigen Wartungs- und Supportdiensten für die Dauer der Laufzeit gewährt. Am Ende der Laufzeit muss das Abonnement zur weiteren Produktnutzung verlängert werden.

Ein SaaS bzw. gehostetes Abonnement gibt dem Kunden das Recht, für eine bestimmte Laufzeit (z. B. 12 Monate) auf das in der Cloud gehostete Produkt eines Anbieters zuzugreifen. Im Gegensatz zu einem Laufzeit-basierten Abonnement oder einer unbefristeten Lizenz gewährt eine SaaS-Vereinbarung dem Käufer keine Lizenz.

Alle Veritas-Softwareprodukte werden jetzt als Laufzeitabonnement oder SaaS angeboten. Die Standardlaufzeit des Abonnements beträgt 3 Jahre, obwohl Veritas flexible Optionen für Kunden bietet, die eine andere Laufzeitlänge wünschen.  SaaS-Abonnements können am Ende der ersten Laufzeit ebenfalls automatisch verlängert werden.  Bis einschließlich März 2023 bietet das Programm unseren Bestandskunden Anreize, ihre unbefristeten Lizenzen in Laufzeit-Abonnements oder SaaS umzuwandeln. Darüber hinaus werden die neuesten Innovationen von Veritas nur im Rahmen von Laufzeitabonnments oder SaaS-Angeboten verfügbar sein.

Erhöhte Anlagenrentabilität

  • Geringere Administrationskosten
  • Einfacher Kauf neuer Software
  • Schnellere Wertschöpfung
  • Mehrwert durch kundenfreundliche Produkt-Bundles
  • Weniger Verträge und einfachere Transaktionen

 Unterstützung des Geschäftserfolgs 

  • Profitieren Sie bei der Skalierung Ihres Unternehmens von wettbewerbsfähigen Preisen pro Einheit
  • Umwandlung bei gleichbleibenden Kosten für Wartung und Support
  • Niedrigere Anschaffungskosten und TCO-Vorteil gegenüber unbefristeten Lizenzen
  • Planbare jährliche Ausgaben

Schneller auf die Cloud umsteigen

  • Beschleunigung der digitalen Transformation
  • Zukunftssicherheit für Ihre Cloud
  • Maximaler Nutzen aus Cloud-Investitionen
  • Zugang zu Cloud-nativen Funktionen und Innovationen

Abonnementkunden haben Zugriff auf neue Produktfunktionen, die nur im Abonnement verfügbar sind.  (Einzelheiten finden Sie in der Lizenzvereinbarung und dem Dokument mit den Produktnutzungsrechten für das jeweilige Softwareangebot.)

Produkt

Gesamtproduktportfolio – Abonnementangebote

Ja. Alle vor Ort und in der Cloud bereitgestellten Softwareprodukte von Veritas werden bei Neukäufen künftig nur noch als Abonnement oder SaaS angeboten.

Nach der Umwandlung in Abonnementlizenzen können Sie Ihre aktuellen Produktversionen weiterhin verwenden.  Abonnementkunden, die auch ein Upgrade auf neue Versionen ihrer Veritas-Software durchführen, erhalten außerdem Zugriff auf Abonnement-exklusive Funktionen.

Wie bei unbefristeten Lizenzen haben Sie Zugang zu früheren Versionen von Veritas-Produkten gemäß der Liste mit den Support-Einstellungsdaten.

Ja. Wenn Sie zusätzliche Einheiten der Abonnementsoftware benötigen, können Sie diese jederzeit zu einem bestehenden Abonnement hinzufügen. Neue Käufe haben das gleiche Enddatum des ursprünglichen Abonnements.

Nein. Die Abonnementvorteile gelten sowohl für neu abgeschlossene Abonnements als auch für bestehende unbefristete Lizenzen, die nach dem 4. April 2022 gemäß der neuen Abonnementbedingungen in ein Abonnement umgewandelt werden. Bis März 2023 bietet Veritas Kunden Anreize, ihre unbefristeten Bestandslizenzen zum aktuellen Preis für Wartungs- und Supportdienste sowie im Rahmen zeitlich begrenzter Aktionen in Abonnementlizenzen umzuwandeln.

Ja, bis einschließlich Juni 2022. Veritas entfernt ab Juli 2022 unbefristete Lizenzen von seinen Preislisten. Danach sind nur noch Neukäufe von Laufzeitabonnements oder SaaS möglich. (Bestimmte begrenzte Ausnahmen liegen im alleinigen Ermessen von Veritas.)

Ihre Nutzung und Bereitstellung der Veritas-Software wird im Allgemeinen nicht durch eine Umwandlung in ein Abonnement beeinträchtigt, da es sich lediglich um eine Änderung des Lizenzmodells handelt. Fragen zu bestimmten Veritas-Produkten werden in den folgenden Produktabschnitten beantwortet.

Nein, dies geschieht nicht durch die Änderung Ihres Lizenzmodells von unbefristet auf Abonnement. Bei einem Laufzeitabonnement für vor Ort bereitgestellte Produkte befinden sich die Software sowie die zugehörigen Daten weiterhin in Ihrer aktuellen Umgebung. In der Cloud werden nur SaaS- und Einzelmandanten-Angebote von Veritas gehostet.

Ja. Veritas setzt seine Innovationstradition fort und kündigt eine Reihe neuer Produktangebote an, die alle nur als Laufzeitabonnement oder SaaS erhältlich sein werden.

Bei einem Laufzeitabonnement entscheiden Sie selbst, ob und wann Sie Ihre Softwareversion aktualisieren möchten. Wir empfehlen jedoch allen Kunden ein Upgrade auf die jeweils aktuelle Version ihrer Veritas-Produkte, damit sie die neuesten Funktionen nutzen können. SaaS-Lösungen werden automatisch aktualisiert, sobald neue Versionen verfügbar sind.

Das Standardangebot ist ein 3-Jahres-Abonnement, es sind aber auch 1-, 2-, 4- und 5-Jahres-Abonnements verfügbar. Das 3-Jahres-Abonnement bietet Kunden auf das Jahr umgerechnet den besten Preis.

Detaillierte Anweisungen zum Einrichten Ihrer neuen Abonnementlizenz und Empfehlungen, wann eine Deinstallation Ihrer vorherigen Lizenz erforderlich sein könnte, erhalten Sie bei Ihrem Veritas-Vertreter, Veritas-Vertriebspartner oder dem Veritas-Kundendienst.

Sie können Ihre bestehende unbefristete Softwarelizenz mit aktivem Wartungs- und Supportvertrag in ein Abonnement umwandeln, wenn Sie zusätzliche Lizenzen kaufen oder wenn die Verlängerung fällig ist.

Weitere Informationen, einschließlich zur Einrichtung und Verwaltung Ihrer Abonnementlizenzen, erhalten Sie bei Ihrem Veritas-Vertreter, Veritas-Vertriebspartner oder dem Veritas-Kundendienst.

Ja. Kunden, die über unbefristete Lizenzen und einen aktuellen Wartungs- und Supportvertrag verfügen, erhalten für das jeweilige Produkt weiterhin Fehlerbehebungen, Sicherheitsupdates und Upgrades. Einige neue Funktionen im Rahmen des NetBackup-Software-Upgrades sind nur für Kunden mit einer NetBackup-Kapazitätslizenz verfügbar. (Weitere Informationen sind im "Traditional to Capacity Subscription"-Programm zu finden.) Beachten Sie außerdem, dass es neue Features und Produktfunktionen geben wird, die Veritas nur Kunden von Abonnements oder SaaS-Angeboten zur Verfügung stellt.

Veritas verbessert kontinuierlich das Supporterlebnis für seine Kunden, indem es schnelleren und einfacheren Zugriff auf Unterstützung bietet, wenn sie diese am dringendsten benötigen.

 

NetBackup

Wir haben das NetBackup-Produktportfolio von mehreren unbefristeten Angeboten auf zwei Abonnements vereinfacht:

Angebote für unbefristete Lizenzen Angebote für Abonnements
  • NetBackup Complete Edition
  • NetBackup Complete Edition mit flexiblem Lizenzangebot
  • NetBackup Traditional
  • NetBackup 360 Data Management Suite
  • NetBackup Limited Edition
  • NetBackup Enterprise Virtual Client
  • NetBackup Enterprise

       + IT Analytics Foundation

  • NetBackup für NDMP
  • NetBackup Data Mover

      + IT Analytics Foundation

 

 

NetBackup Data Mover ist ein NetBackup-Angebot für Kunden mit großen Datenmengen, deren Anforderungen mit NDMP, DNAS und Universal Share erfüllt werden können.

NetBackup Enterprise beinhaltet alle Funktionen der NetBackup Complete Edition mit flexibler Lizenzierung.  Es wird als Bundle mit NetBackup IT Analytics Foundation bereitgestellt, das eine Reihe von Berichtsfunktionen enthält und OpsCenter ersetzen soll. Damit können Sie Einblicke in Daten erhalten, die in Ihrer NetBackup Enterprise-Domäne verwaltet werden.  NetBackup Enterprise ist ein Kapazitätsangebot, bei dem die Front-End Terabyte (FETB Plus) gemessen werden. Weitere Informationen finden Sie in den NetBackup-Produktnutzungsrechten.

Ihre NetBackup Complete Edition-Lizenz bleibt bis zum Ablauf Ihrer aktuellen Laufzeit bestehen.  Anschließend können Sie das neue NetBackup Enterprise-Abonnementangebot lizenzieren.

Kunden können die folgenden NetBackup-Editionen in ein NetBackup Enterprise-Abonnement umwandeln:

  • NetBackup Complete Edition
  • NetBackup Complete Edition mit flexiblem Lizenzangebot
  • NetBackup Traditional 
  • NetBackup 360 Data Management Suite
  • NetBackup Limited Edition
  • NetBackup Enterprise Virtual Client
  • NetBackup NDMP Edition

Ja.  Der Wechsel zu NetBackup Enterprise ist möglich, um zusätzliche Funktionen zu erhalten, die in NetBackup Data Mover nicht verfügbar sind.

Ja. Kunden mit NetBackup-Kapazitätslizenzen können ihren bestehenden Wartungs- und Supportvertrag verlängern, was den Zugriff auf neue NetBackup-Versionen umfasst. Einige neue Produktfunktionen sind jedoch nur mit einer Abonnementlizenz verfügbar.

Nein. Wenn Sie zusätzliche Lizenzen hinzufügen möchten, müssen Sie entweder Laufzeitabonnementlizenzen für NetBackup Enterprise oder NetBackup Data Mover erwerben. Diese Lizenzen können in derselben Domäne wie Ihre bestehenden unbefristeten Kapazitätslizenzen verwendet werden. NetBackup Enterprise ist quasi dasselbe wie NetBackup Complete Edition mit flexibler Lizenzierung, einschließlich des gleichen 1,5-Multiplikators für virtualisierte Workloads. NetBackup Data Mover ist ein neues Angebot, das sich an Kunden mit Workloads richtet, deren Anforderungen mit NDMP, DNAS und Universal Share erfüllt werden können.

Nein. Veritas bietet keine neuen NetBackup Traditional-Lizenzen mehr an. Darüber hinaus entfernt Veritas ab April 2023 NetBackup Traditional-Lizenzen sowie dazugehörige Wartungs- und Supportangebote von seinen Preislisten. (Weitere Informationen sind im "Traditional to Capacity Subscription"-Programm zu finden.) NetBackup Traditional-Kunden, die ihre Lizenzzahl erhöhen möchten, müssen ihre Lizenzen entweder in NetBackup Enterprise oder NetBackup Data Mover umwandeln, bei denen es sich jeweils um Angebote mit Laufzeitabonnements handelt. Veritas bietet ein Programm, das Kunden bei der Umstellung von NetBackup Traditional-Lizenzierung auf Kapazitätslizenzierung unterstützt.

Ja. Wenn Kunden aktive Wartungs- und Supportverträge für ihre NetBackup Traditional-Lizenzen haben, können sie auf neue NetBackup-Upgrades zugreifen, die für ihre NetBackup Traditional-Lizenzen zur Verfügung stehen.  Beachten Sie, dass Abonnement-Exklusivfunktionen nicht in Versions-Upgrades für NetBackup Traditional enthalten sind.

Einzelheiten finden Sie in der Lizenzvereinbarung und dem Dokument mit den Produktnutzungsrechten für NetBackup.

NetBackup IT Analytics ist in drei Angeboten enthalten: IT Analytics Protection, IT Analytics Storage Management und IT Analytics Complete. IT Analytics Foundation ist sowohl in NetBackup Enterprise als auch in NetBackup Data Mover enthalten und nicht separat erhältlich. Für IT Analytics Foundation als Teil eines NetBackup Enterprise- oder NetBackup Data Mover-Abonnements werden keine separaten Gebühren oder Kosten berechnet.

Nein.  Sie können NetBackup Traditional-Lizenzen und NetBackup-Kapazitätslizenzen nicht in derselben NetBackup-Domäne nutzen.  Dies ist aber möglich, wenn die gleiche Metrik angewendet wird. Beispielsweise können Sie in einer NetBackup-Domäne sowohl unbefristete als auch Abonnementlizenzen haben, wenn es sich bei allen um Kapazitätslizenzen handelt.

 

InfoScale

Wir haben das InfoScale-Produktportfolio von mehreren unbefristeten Angeboten auf vier Abonnements vereinfacht:

Angebote für unbefristete Lizenzen Angebote für Abonnements
  • InfoScale Foundation Server Tier (A-N)
  • InfoScale Foundation Core
  • InfoScale Foundation Core Plus
  • InfoScale Foundation Core Plus
  • InfoScale Storage Server Tier (A-N)
  • InfoScale Storage Core
  • InfoScale Storage Core Plus
  • InfoScale Storage Core Plus
  • InfoScale Availability Server Tier (A-N)
  • InfoScale Availability Core
  • InfoScale Availability Core Plus
  • InfoScale Availability Core Plus
  • InfoScale Enterprise Server Tier (A-N)
  • InfoScale Enterprise Core
  • InfoScale Enterprise Core Plus
  • InfoScale Enterprise Core Plus

 

Core Plus ist eine Erweiterung des vorherigen Core-basierten Lizenzmodells. Es berücksichtigt die stetigen Fortschritte bei der CPU-Technologie und umfasst zusätzliche Verwaltungsfunktionen, um die Lizenzberichterstattung zu vereinfachen und Ihre aktuellen InfoScale-Lizenzressourcen besser zu verwalten. Core Plus soll Ihnen ein aktualisiertes Lizenzmodell bieten, das Tools zur sicheren Nachverfolgung und Wartung Ihrer InfoScale-Lizenzen bereitstellt und gleichzeitig den Verlängerungs- und Kaufprozess für Sie und Ihren Veritas-Kundenbetreuer vereinfacht. Das Core Plus-Abonnement ist das einzige Lizenzmodell, das für neue InfoScale-Käufe verfügbar ist.  Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Veritas Account Executive.

Unbefristete Server Tier-Lizenzen können in Core Plus-Abonnementlizenzen umgewandelt werden, wenn ihr Wert vergleichbar ist.

Unbefristete Core-Lizenzen bzw. Core-Abonnementlizenzen können in Core Plus-Abonnementlizenzen umgewandelt werden.

Unbefristete Core Plus-Lizenzen können in Core Plus-Abonnementlizenzen umgewandelt werden. Für Kunden, die bereits über ein Core Plus-Abonnement verfügen, ist keine weitere Umwandlung erforderlich.

Aktuelle InfoScale-Abonnementlizenzen werden durch die Abonnementumwandlung von Veritas nicht berührt.  Sie erhalten weiterhin dieselben Vorteile und den gleichen Zugang zum Support für bestehende Abonnementlizenzen.

Einzelheiten finden Sie in der Lizenzvereinbarung und dem Dokument mit den Produktnutzungsrechten für InfoScale.

 

Daten-Compliance und -Governance

Wir haben das Produktportfolio für Daten-Compliance und -Governance vereinfacht, indem wir die Anzahl der Enterprise Vault- und Data Insight-Abonnementangebote im Vergleich zu den unbefristeten Angeboten reduziert haben:

Angebote für unbefristete Lizenzen Angebote für Abonnements
  • EV Archive Discovery
  • EV Compliance Accelerator
  • EV Supervision
  • EV ECM/Record Management Connector
  • EV Extensions
  • EV Encase Ingest Connector
  • EV Email Management
  • EV File Classification & Retention
  • EV File Governance Suite
  • EV File Management
  • EV Legacy Email Ingest
  • EV Mail Classification & Retention
  • EV Suite Perpetual
  • EV.cloud
    Archivierung in einer SaaS-Bereitstellung
  • EV Suite
    Alle EV-Komponenten
  • EV Supervision
    Komplettlösung für Finanzdienstleistungskunden
  • EV Archive Discovery 
    Komplettlösung für Discovery-Anwendungsfälle
  • Merge1 Perpetual Suite-Konnektor
  • Premium-Konnektoren und Standardkonnektoren
  • Merge1
  • Merge1 Suite (alle Konnektoren)
  • Merge1 SaaS

Komplettlösung für die Inhaltserfassung

  • Data Insight vor Ort
  • Data Insight Plus Cloud-Speicher
  • Data Insight Self-Service-Portal-Addon
  • Data Insight

Komplettlösung für Datentransparenz und Analysen, einschließlich Cloud und Self-Service-Portal

  • eDiscovery Platform
  • eDiscovery Platform
  • Veritas Advanced Discovery (SaaS)

 

Unser Hauptziel ist die Reduzierung der Komplexität und Hinführung unserer Kunden zu Komplettlösungen, die das gesamte Portfolio enthalten, anstelle der Lizenzierung von Einzelprodukten.  Beispielsweise könnten viele unserer EV-Kunden von einer Klassifizierung profitieren, die eine weitaus effizientere Überprüfung sowohl für Compliance- als auch für Discovery-Anwendungsfälle ermöglicht.

Wir sind uns auch bewusst, dass viele Veritas-Kunden mit lokalen Produkten beginnen, SaaS-Alternativen in Betracht zu ziehen. Wir haben Prozesse eingeführt, um diesen Übergang innerhalb des Veritas-Portfolios zu vereinfachen, indem Cross-Grades von Enterprise Vault vor Ort zu EV.Cloud und subventionierte Migrationen ermöglicht werden.

Bestehende EV-Kunden haben zwei Optionen: 

  1. Wenn Sie zu einer vollständig verwalteten SaaS-Lösung wechseln möchten, bieten wir subventionierte Migrationen an, mit denen Sie auf ein EV.cloud-Abonnement umsteigen können.
  2. Wenn Sie vorerst bei einer lokalen Lösung bleiben möchten, können Sie von einer individuell zusammengesetzten Lösung auf das EV Suite-Abonnement migrieren, das alle Aspekte von Enterprise Vault (Discovery, Überwachung, Klassifizierung, Journaling, Dateiarchivierung und E-Mail-Archivierung) sowie Data Insight für eine bessere Dateiverwaltung bereitstellt.

Einzelheiten finden Sie in der Lizenzvereinbarung und dem Dokument mit den Produktnutzungsrechten für das jeweilige Softwareangebot.

 

Backup Exec

Backup Exec ist derzeit als Abonnement erhältlich. Wir werden jedoch im Laufe dieses Jahres das Produktportfolio vereinfachen, das Abonnementangebot weiter verbessern und Backups für M365 als Abonnement-Exklusivfunktion einführen, wenn die nächste Produktversion veröffentlicht wird.  Weitere Einzelheiten werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

 

NetBackup SaaS Protection

NetBackup SaaS Protection (NSP) war seit jeher ausschließlich als gehostetes Abonnement verfügbar. Wir werden jedoch das Produktportfolio in diesem Frühjahr vereinfachen und das Abonnementangebot weiter ausbauen. Weitere Einzelheiten werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Wir vereinfachen das NSP-Produktportfolio von 3 auf 2 Abonnementangebote und führen eine Reihe von Zusatzdiensten mit einem Mehrwert ein, damit unsere Kunden zusätzliche Flexibilität bei der Konfiguration eines NSP-Mandanten haben, der ihren technischen, Leistungs- und Budgetanforderungen entspricht.

Enterprise Enterprise Plus Zusatzdienste

Wichtige Funktionen zur Verwaltung von SaaS-Backups:

  • Datenquellen-Konnektoren
  • Unbegrenzte Aufbewahrung
  • Berichte und Analysen
  • Gesetzliche Aufbewahrungsfrist
  • Frühzeitige Fallbeurteilung
  • Metadatensuche
  • Integration von Azure AD
  • SSO, MFA
  • Intelligentes Tiering
  • Rollenbasierte Zugriffssteuerung
  • Lokale Datenredundanz (3 Kopien)

Alle Funktionen von Enterprise sowie die folgenden zusätzlichen Funktionen:

  • Self-Service-Portal für Endbenutzer
  • Volltextsuche
  • Scale-out-Fähigkeit für mehrere Regionen

Zusätzliche Funktionen, die Ihrem Mandanten hinzugefügt werden können:

  • Erweitertes Datenspeicherlimit
  • Zusätzliche Datensicherung
  • Software Development Kit

 

NSP wird als Einzelmandanten-Architektur bereitgestellt, was bedeutet, dass unsere Kunden eine dedizierte Umgebung für ihre Backup-Anforderungen erhalten. Ein Einzelmandanten-Modell stellt sicher, dass unsere Kunden die ultimative Flexibilität in Bezug auf Leistung, Sicherheit und Benutzererfahrung haben. Darüber hinaus können unsere Kunden bei diesem Bereitstellungsmodell ihren NSP-Mandanten entsprechend ihren Anforderungen an Funktion, Leistung und Budget konfigurieren.

Als Cloud-native Einzelmandanten-Architektur kann NSP in jeder Azure-Region weltweit bereitgestellt werden, sofern die technischen Anforderungen erfüllt sind. Diese Architektur ermöglicht es, NSP in unserem Azure-Abonnement zu hosten, oder optional im Azure-Abonnement des Kunden. In beiden Fällen wird es als vollständig verwalteter SaaS-Dienst bereitgestellt. Unabhängig vom Bereitstellungsmodell kümmert sich Veritas im Rahmen eines unkomplizierten Abonnementmodells um die Bereitstellung, Konfiguration, Aktualisierung und Überwachung des NSP-Mandanten eines Kunden. Kunden, die ihr eigenes Azure-Abonnement abschließen, haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie NSP nutzen können, um alle Azure-Verbrauchsverpflichtungen zu erfüllen und gleichzeitig ein vollständig verwaltetes SaaS-Backup-Erlebnis erhalten.

NSP wird je nach der zu schützenden Workload auf zwei Arten lizenziert. Für Zusammenarbeits-Workloads wie M365 Suite oder Google Workspace wird NSP pro Benutzer lizenziert. Für Datei-Workloads wird NSP auf Front-End-TB-Basis lizenziert.

NSP basiert auf einem Shared Storage-Modell, das auf Mandantenebene implementiert wird. Wenn ein Kunde somit Backup für mehrere Workloads erwirbt, bündeln wir den gesamten Speicher für diesen Mandanten. Dadurch wird sichergestellt, dass sich Kunden nur um den Gesamtspeicher kümmern müssen, der zur Erfüllung ihrer Backup-Anforderungen erforderlich ist. Bei Bedarf können sie zusätzliche zugewiesene Kapazität für ihren Mandanten erwerben und/oder Daten aus ihrem Backup löschen, um Speicherplatz freizugeben.

Preise

Allgemeine Fragen

Der NetBackup-Abonnement-Listenpreis bietet jetzt einen höheren Wert gegenüber anderen vergleichbaren Lösungen. Außerdem haben wir das Abonnementangebot verbessert und Vorteile für Lizenzen mit einer Abonnementlaufzeit von mindestens drei Jahren eingeführt.

Die Abonnementpreise bieten mehrere wirtschaftliche Vorteile, z. B.: 

  • niedrigere Vorlaufkosten
  • vorhersehbare und konsistente Ausgaben
  • Zahlungen richten sich stärker nach der tatsächlichen Nutzung

Rabatte auf unbefristete Lizenzen können nicht direkt mit befristeten Lizenzen verglichen werden. Wir orientieren uns an den branchenüblichen, im Allgemeinen niedrigeren Rabatten für Abonnements.

Der Preis pro Einheit für Abonnementlizenzen mit einer Laufzeit von mindestens drei Jahren gilt auch für zusätzliche Abonnementlizenzen für die Gesamtdauer der aktiven Laufzeit. Allerdings können wir den Listenpreis von Zeit zu Zeit anpassen, um auf Änderungen am Markt zu reagieren.

Nein. Sie haben die Wahl, ob Sie den Betrag vollständig im Voraus oder in Form eines Jahresbetrags bezahlen möchten. Hinsichtlich des zu zahlenden Gesamtbetrags macht das keinen Unterschied.

Ja, für bestimmte Abonnements. Kunden, die ein Abonnement über 3 Jahre oder länger abschließen und ihre Nutzung melden, genießen einen Preisvorteil für die Laufzeitdauer eines aktiven Abonnements. Das bedeutet, dass zusätzliche Einheiten den gleichen Preis haben wie beim ursprünglichen Abonnement.

Die Lizenzzahl in Ihrem Abonnement kann während der Laufzeit nicht reduziert werden.

 

True-Forward-Prinzip

"True-Forward" ist eine Alternative zu einem "True-Up" -Abrechnungsmodell, wo Kunden bei regelmäßigen Überprüfungen Einheiten zu ihrem Abonnement hinzufügen können, um die tatsächliche Nutzung für den Rest der Laufzeit widerzuspiegeln.  Während bei einem "True-Up"-Modell die Kunden noch rückwirkende Gebühren zahlen müssen, zahlen Kunden im Fall von "True-Forward" nur für die künftige Nutzung.  Kunden haben Anspruch auf True-Forward, wenn sie eine Laufzeit von 3 Jahren oder länger abgeschlossen haben, bereit sind, die Telemetriefunktion zu aktivieren oder manuelle Berichte vorzulegen, und alle Geschäftsbedingungen einhalten. 

Kunden mit einer Abonnementlaufzeit von mindestens 3 Jahren, die Nutzungsberichte vorlegen und an regelmäßigen Überprüfungen teilnehmen, haben Anspruch auf den True-Forward-Vorteil:

  • Die Kunden erhalten ein Toleranzmenge an zusätzlichen Berechtigungen, die 10 % ihrer Lizenzzahl ausmacht.
  • Wenn die Bereitstellung diese 10 % übersteigt, müssen Kunden bei der nächsten regelmäßigen Überprüfung zusätzliche Einheiten erwerben (zu denselben Bedingungen wie für das ursprüngliche Abonnement).
  • Kunden wird die Übernutzung im Jahr nicht in Rechnung gestellt.

Kunden mit einer Abonnementlaufzeit von weniger als 3 Jahren müssen ebenfalls Nutzungsberichte vorlegen, haben jedoch keinen Anspruch auf True-Forward oder den Preisvorteil für zusätzliche Einheiten.  Es liegt in ihrer Verantwortung, dass sie ihre Lizenzberechtigungen einhalten. Um eine Nichteinhaltung zu verhindern, müssen die Kunden rechtzeitig zusätzliche Lizenzen kaufen.

Laut Abonnementbedingungen hat Veritas das Recht, im Falle einer außergewöhnlichen Nutzung vor dem Vertragsjahrestag eine Überprüfung durchzuführen.  Wenn sich dabei eine Nutzung bestätigt, die über der Toleranzmenge liegt, müssen Sie anschließend so viele Einheiten nachkaufen, wie Sie die ursprünglich lizenzierte Menge übersteigen (d. h. nicht erst im zweiten Jahr).

Nein, der Verkaufspreis ist derselbe. Kunden, die Telemetrie nicht aktivieren, haben jedoch keinen Anspruch auf einen Preisvorteil, um zusätzliche Mengen zum anfänglichen Abonnementpreis zu erwerben oder den Vorteil einer Toleranzmenge.  Außerdem sind Abonnementkunden vertraglich zur Berichterstattung verpflichtet. Wenn ein Kunde die Berichterstattung verweigert oder keine Berichte übermittelt und Veritas dem nicht im Voraus zugestimmt hat, verstößt der Kunde gegen die Lizenzbedingungen, was eine Kündigung zur Folge haben kann.

 

Umwandlung von unbefristeten Lizenzen in Abonnementlizenzen

Bis einschließlich März 2023 zahlen Kunden, die ihre bestehenden unbefristeten Lizenzen in ein Abonnement umwandeln möchten, dafür den Preis ihres Wartungs- und Supportvertrags.  Eine Gutschrift für den Restwert ihrer unbefristeten Lizenz ist nicht erhältlich.

Veritas wird es Kunden ermöglichen, die Laufzeit mehrerer Wartungs- und Supportverträge zu koordinieren und alle gemeinsam in ein Abonnement umzuwandeln.

Kunden, die ihren aktuelle Wartungs- und Supportvertrag für unbefristete Lizenzen verlängern und nicht in ein Abonnement umwandeln, müssen nach Ermessen von Veritas mit einer Preiserhöhung rechnen.

Softwarelizenzkosten sind für unbefristete Lizenzen UND für Abonnementlizenzen kapitalisierbar. An Ihrer Beziehung zu Veritas wird sich in dieser Hinsicht nichts ändern. Wenn eine Lizenz erworben wird, sind die gesamten mit der Lizenz verbundenen Kosten im Voraus kapitalisierbar (d. h. es werden Investitionskosten getätigt). Ausgaben für Wartung und Support sind als Betriebskosten sowohl für unbefristete Lizenzen als auch für Abonnementlizenzen anzusehen.

Veritas wird weiterhin Wartung und Support für bestehende unbefristete Lizenzen anbieten (mit Ausnahme von NetBackup Traditional). Wartung und Support unterliegen den jeweils geltenden Tarifen und werden nach Ermessen von Veritas geleistet. 

Beachten Sie, dass Kunden, die von unbefristeten auf Abonnementlizenzen umsteigen, ein 3-Jahres-Abonnementangebot zum Preis ihres aktuellen Wartungs- und Supportvertrags erhalten und von einer einheitlichen Preisgestaltung für die gesamte Abonnementlaufzeit profitieren.

Gibt es eine Nachfrist für die Abonnementverlängerung?

Nein, für die Abonnementverlängerung gibt es keine Nachfrist. Kunden müssen ihr Abonnement am oder vor dem letzten Tag ihrer aktiven Laufzeit verlängern.

 

Lizenzierung

Veritas bietet keine VPAs für Abonnementlizenzen an.  Kunden, die Abonnementsoftware mit einer Laufzeit von mindestens 3 Jahren kaufen, genießen den Vorteil, während der Laufzeit zusätzliche Lizenzen zum gleichen Preis wie beim Erstkauf erwerben zu können.  Dieser Preisvorteil bietet ähnliche Sicherheit bei der Preisgestaltung wie ein VPA.

Veritas lässt E-Flex-Verträge auslaufen, da E-Flex nur für unbefristete Softwarelizenzen verfügbar ist.  Für Kunden, die die Möglichkeit benötigen, Veritas-Abonnementsoftware auf unbegrenzter Basis zu nutzen, gibt es die Möglichkeit eines unbegrenzten Abonnements.

Ja. Abonnementlizenzen und zugehörige Abonnementvorteile sind ab dem 4. April 2022 im Rahmen der Veritas-Lizenzprogramme Corporate, Government und Academic verfügbar. Bestehende vertragsbasierte Lizenzprogramme für Abonnements werden ebenfalls angeboten. In Zukunft konzentriert sich Veritas auf Laufzeitabonnement- und SaaS-Lizenzmodelle. Bestehende Lizenzprogramme für unbefristete Softwarelizenzen werden nicht geändert, um Abonnementsoftware zu berücksichtigen.

Ja, die unbefristeten VSPP-Lizenzen können in Abonnementlizenzen umgewandelt werden, da Abonnementlizenzen bei diesem Programm schon immer verfügbar waren.  Darüber hinaus wurden SKUs für neue Abonnementangebote, einschließlich NetBackup Enterprise und NetBackup Data Mover, zu den bestehenden Programmbedingungen (pro Monat/pro GB) zu VSPP hinzugefügt.  Es gibt keine Änderungen an den bereits in VSPP enthaltenen InfoScale-SKUs. Im Fall unseres Portfolios für Daten-Compliance und -Governance werden alle Produkte, die als unbefristete Lizenzen in VSPP enthalten sind, auch auf Abonnementbasis angeboten.

Ja. Es gibt keine Änderungen am TSPP infolge der Einführung des Abonnementprogramms.

Kunden, die unter Standardbedingungen mit Veritas Geschäfte tätigen, können Abonnement-Softwarelizenzen im Rahmen vorhandener Prozesse erwerben. Mit Wirkung zum 4. April 2022 wurden die Bedingungen des Veritas-Lizenzprogramms aktualisiert, um die neuen Abonnementvorteile und die zugehörigen Bedingungen zu berücksichtigen.

Kunden, die Lizenzverträge mit Veritas ausgehandelt haben, durchlaufen die üblichen Prozesse und unterzeichnen einen Abonnementzusatz zu ihrer bestehenden Lizenzvereinbarung, in der die neuen Abonnementvorteile und zugehörige Bedingungen aufgenommen sind. 

Abonnement-SKUs wurden den Veritas-Preislisten hinzugefügt und können entweder direkt bei Veritas oder über den Channel-Partner des Kunden erworben werden.

Ihre unbefristeten Lizenzen werden kurz nach erfolgter Umwandlung in ein Abonnement aus VEMS entfernt.  Bitten Sie Ihre Netzwerkadministratoren, vorher einen Export vorhandener Lizenzschlüssel als Referenz herunterzuladen, da diese in VEMS anschließend nicht mehr zugänglich sind.

Sie müssen Nutzungsberichte für Abonnementsoftware bereitstellen, die nach dem 4. April 2022 lizenziert wurde.  Die Berichterstattung erfolgt automatisiert oder manuell, wie in den Abonnementbedingungen beschrieben.  Automatisierte Berichte werden je nach Produkt über verschiedene Tools generiert.  NetBackup nutzt dafür NBUDeployUtil, InfoScale VIOM.  Das Berichts-Dashboard für alle automatisierten Berichte ist NetInsights.

Nein. Während Sie derzeit den Wartungs- und Supportvertrag für Ihre unbefristeten Lizenzen weiter verlängern können, werden jedoch alle neuen Lizenzen nur auf Abonnementbasis verkauft. Darüber hinaus sind die Aktionsangebote für die Umwandlung in ein Abonnement nur für eine begrenzte Zeit verfügbar und Sie können die neuen Produktfunktionen nur nutzen, wenn Sie zu einem Abonnement wechseln.

Wenn Ihr Wartungs- und Supportvertrag verlängert werden muss, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Wandeln Sie Ihre Bestandslizenzen in ein Abonnement um und erhalten Sie Zugriff auf neue Abonnementfunktionen; oder
  • Verlängern Sie Ihre Wartungs- und Supportverträge für unbefristete Lizenzen wie gewohnt.

Wie bei jedem Abonnement verlieren Sie mit dem Ablauf das Recht, die Software und den Support zu nutzen. Wenn Sie später ein neues Abonnement abschließen möchten, ist dies zum jeweils aktuellen Preis möglich.

Sie können Ihre unbefristeten Lizenzen behalten und neue Abonnementlizenzen für dasselbe Produkt erwerben. Sie müssen dabei nicht alle unbefristeten Lizenzen umwandeln.  Wir glauben jedoch, dass es für Kunden einfacher ist, auf ein Abonnement umzustellen und so Zugang zu allen Vorteilen unseres Abonnementprogramms zu erhalten.

Sie geben Ihre unbefristeten Lizenzen auf und erhalten neue Abonnement- oder SaaS-Berechtigungen.

Der beste Weg, um Softwareinvestitionen zu schützen, besteht darin, Wartungs- und Supportverträge nicht ablaufen zu lassen. Wenn Sie unbefristete Lizenzen umwandeln möchten, die nicht von einem aktiven Wartungsvertrag abgedeckt sind, müssen Sie zuvor die Wartung rückwirkend bezahlen. Wenn für Ihre unbefristeten Lizenzen jedoch seit mehr als zwei Jahren kein Wartungs- und Supportvertrag mehr aktiv war, müssen Sie neue Abonnementlizenzen erwerben.