Veritas belohnt den Channel für Projekte im Bereich Ransomware-Abwehr und Multi-Cloud

Überarbeitetes Channel-Programm stärkt Incentives für Platinum-Partner und liefert Partnern Einblick in Renewals und Umsatzprognosen

München, 13. Juli, 2021 - Veritas Technologies, der weltweit führende Anbieter im Bereich Datensicherheit für Unternehmen, hat sein „2022 Veritas Partner Force Program“ erneuert. Das Programm will die Einnahmen für den Channel erhöhen und vor allem kalkulierbarer machen. Neue Incentives konzentrieren sich dabei auf Veritas-Lösungen, die den Channel-Kunden bei den großen Herausforderungen helfen: Ransomware und dem Management von Daten in komplexen Multi-Cloud-Umgebungen. Das überarbeitete Programm enthält zu diesem Zweck weitere Prämien für Projekte, bei denen der Partner die installierte Basis bei Kunden strategisch ausbaut.

„Fast jede Woche sehen wir neue Cyberangriffe auf Unternehmen und kritische Infrastrukturen. Hacker haben ihren Einsatz erhöht und wir müssen entsprechend darauf reagieren. Deshalb geben wir unseren Partnern die nötigen Werkzeuge und Incentives an die Hand, damit sie ihren Kunden beim Datenschutz helfen und deren Infrastruktur widerstandsfähiger aufbauen können. Ob es sich um Datenverluste, Ransomware oder Ausfälle handelt, Veritas und unsere Partner sind hier, um Kunden bei diesen Krisen zu helfen, unabhängig davon, ob die Daten und Applikationen in der Cloud, in Containern oder lokal abgelegt sind“, so Mike Walkey, VP Channel Sales and Alliances bei Veritas.

Fokus auf Multi-Cloud und Ransomware

Veritas macht es für seine Channel-Community noch profitabler, Kunden vor Ransomware-Attacken zu schützen und ihnen zu helfen, Daten in ihren komplexen Multi-Clouds zu verwalten. Partner, die solche Projekte bei Neukunden identifizieren und registrieren, erhalten ab sofort einen doppelten Rebate auf bestimmte Produkte. Dazu zählen NetBackup Competitive Take-Outs, die marktführende IT-Analyseplattform APTARE sowie Infoscale, die Datenverwaltungs- und Verfügbarkeitslösung von Veritas.

Veritas führt außerdem übersichtlichere und schneller zu erreichende Umsatzziele ein, indem jährliche durch quartalsbasierende Vorgaben ersetzt werden. Ein Partner kann so seine Umsatzziele schneller erreichen und profitiert daher früher von den Rebates einer höheren Stufe. Außerdem richtet Veritas einen Beirat ein, wo sich die Führungsriege von Veritas und Partner regelmäßig zu neuen Markt- und Technologietrends austauschen und die Unternehmensstrategie besprechen können. Dieser formalisierte Prozess soll garantieren, dass die Stimme des Channels in der gesamten Veritas-Organisation bis hin zur Führungsriege gehört wird.

Die Partner im Veritas Partner Force Programm profitieren zudem von einem intensiveren und regelmäßigeren Austausch detaillierter Informationen – sowohl aus der Sales-Enablement- als auch aus der Marketing-Perspektive. So liefert Veritas beispielsweise einen Überblick über anstehende Renewals bei Kunden und liefert Daten zu aktuellen Umsatzprognosen des Partners. Der Channel bekommt alle nötigen Werkzeuge an die Hand, um gezielt die installierte Basis bei seinen Veritas-Kunden auszubauen. Solche strategischen Projekte werden entsprechend per höherer Rebate belohnt.

„In der DACH-Region haben wir die Änderungen bereits umgesetzt und sehen beim Umsatz auf Seiten der Partner und bei Veritas sehr positive Effekte“, erklärt Martin Böker, Director Channel DACH bei Veritas Technologies.

„Als Teilnehmer am Partnerbeirat Veritas Platinum Vantage kann ich die Stimme des Channels einbringen und mich mit anderen Partnern aus allen Regionen austauschen“, sagt Dirk Martin, CEO und Gründer von Serviceware SE.

Über Veritas
Veritas Technologies ist globaler Marktführer für Datensicherung und Verfügbarkeit. Mehr als 80.000 Unternehmen – darunter 87 Prozent der Fortune Global 500 – verlassen sich auf Veritas-Lösungen, um die Komplexität ihrer IT-Infrastruktur zu reduzieren und das Datenmanagement zu vereinfachen. Die Enterprise-Data-Services-Plattform von Veritas automatisiert die Datensicherung und regelt die Wiederherstellung von Daten unabhängig davon, wo diese gespeichert sind. Darüber hinaus hält die Plattform geschäftskritische Anwendungen hochverfügbar und liefert Firmen wichtige Informationen, mit denen sie ihre Datenrichtlinien besser einhalten können. Die Veritas-Enterprise-Data-Services- Plattform ist bekannt für ihre hohe Zuverlässigkeit sowie Skalierbarkeit und lässt sich flexibel in beliebige Umgebungen einbinden, da sie mehr als 800 Datenquellen, über 100 Betriebssysteme, mehr als 1.400 Speicherziele und über 60 verschiedene Cloud-Plattformen unterstützt. Mehr Informationen finden Sie unter www.veritas.com/de oder auf Twitter @VeritasTechDE.

Veritas, das Veritas-Logo und NetBackup™ sind Marken oder eingetragene Marken von Veritas Technologies LLC oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern. Andere Namen können Marken der jeweiligen Eigentümer sein.

PR Kontakt

Veritas

Michael Piontek
Manager Public Relations Veritas
+49 (0) 89 207 045 949
Michael.piontek@varitas.com

Lewis

Mareike Funke
Account Manager
+49 (0) 89 17 30 19 38
VeritasGermany@teamlewis.com