Migrieren/Verschieben von Backup Exec von einer Version auf eine andere auf unterschiedlichem Rechner mit einem anderen Servernamen

Migrieren/Verschieben von Backup Exec von einer Version auf eine andere auf unterschiedlichem Rechner mit einem anderen Servernamen

Article: 100035428
Last Published: 2017-12-05
Ratings: 0 0
Product(s): Backup Exec

Wie man Migration von Backup Exec von einer Version zu anderen auf unterschiedlichem Server mit einem anderen Servernamen durchführt.

 

Lösung

1. Installation Backup Exec auf dem neuen Server (ausgeführtes LiveUpdate, zum des neuesten Service Pack oder der Hotfixe zu installieren)
2. Auf dem ursprünglichen (älteren) Medienserver starten Sie servicesmgr.exe und "beenden Sie alle" die Backup Exec-Dienste (Standard: C:\Program Files\Symantec\Backup-Leitprogramm)
a. Beenden Sie den "SQL Server BKUPEXEC" Dienst von der Windows-Dienst-Konsole.
3. Auf dem ursprünglichen Medienserver navigieren Sie zum Installationsverzeichnis von Backup Exec (Standard: C:\Program Files\Symantec\Backup-Leitprogramm) und kopieren Data und Catalog Ordner auf einem temporären Speicherort.
4. Auf dem neuen Medienserver starten Sie servicesmgr.exe und "beenden Sie alle" die Backup Exec-Dienste (Standard: C:\Program Files\Symantec\Backup-Leitprogramm \)
a. Beenden Sie den "SQL Server BKUPEXEC" Dienst von der Windows-Dienst-Konsole.
5. Auf dem neuen Server wechseln Sie zum SEINSinstallationsverzeichnis (Standard: C:\Program Files\Symantec\Backup-Leitprogramm) und umbenennen Data u. Catalog Ordner mit einer .old-Erweiterung.
6. Kopieren Sie Data und Catalog Ordner vom temporären Speicherort in Schritt 3 auf dem SEINSinstallationsverzeichnis des neuen Medienservers (Standard: C:\Program Files\Symantec\Backup-Leitprogramm)
7. Auf dem neuen Medienserveranfang der "SQL Server BKUPEXEC" Dienst von der Windows-Dienst-Konsole
8. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung als Administrator auf dem neuen Backup-Server und geben Sie das folgende ein;
osql - E - s- \ BKUPEXEC (geben Sie) ein
bedb 1>use (geben Sie) ein
2>go (geben Sie) ein
partitionname 1>SELECT vom datapartition (geben Sie) ein
2>go (geben Sie) ein
*At dieser Punkt, der ältere Servername sollte aufgelistet werden
GESETZTES PartitionName=, 1>UPDATE DataPartition WO PartitionID =0 (geben Sie) ein
2>Go (geben Sie) ein
* # of rows affected should be listed
Zu die Änderung zu überprüfen fand statt; führen Sie die ursprünglichen Befehle aus:
partitionname 1>SELECT vom datapartition (geben Sie) ein
2>Go (geben Sie) ein
*At this point the new server-name should be listed
Geben Sie ein quit, um OSQL zu schließen
Hinweis: Bevor Sie zu Schritt 9 übergehen, sichern Sie bitte die Registrierung auf dem neuen Medienserver.
9. Schließen Sie BEMig-Schritte ab, die in diesem Dokument aufgelistet werden. https://www.veritas.com/docs/000032900 
10. Starten Sie servicesmgr.exe und "beginnen Sie alle" die Backup Exec-Dienste (Standard: C:\Program Files\Symantec\Backup-Leitprogramm \)
11. Produkteinführung Backup Exec, zum aller aller Aufträge zu bestätigen, Verlauf und Einstellungen sind vom ursprünglichen Medienserver vorhanden
*Wenn die Backup Exec-Dienste beginnen nicht können, zu gefallen prüfen Sie die Ereignisanzeige und sprechen Sie die Technologie-Hinweise im Abschnitt der verwandten Artikel unten für Unterstützung an

 


Was this content helpful?